1.1 SPI Probleme in Teillast

  • Ich mach noch mal ein neues Thema auf, ich bin nämlich mit meinem Latein am Ende!


    CC 1,1er mit aktuell 72tkm gelaufen.


    Als ich das Auto bekommen habe (vor ca. 1,5 Jahren mit 69,5tkm) gehörte er zu den recht trägen Sportings.

    Also mal den Liqui Moly Reiniger rein und mal richtig durchpusten auf der Bahn.

    Nach 350km mit Reiniger und viel Attacke lief er dann schon deutlich besser.


    Zündspulen Kerzen und Kabel von Beru waren vielleicht 1 Jahr alt zu dem Zeitpunkt.


    Was er aber immer noch hatte, war das er im Teillast Bereich (Lambda noch aktiv) sehr gehemmt mit leichter Unregelmäßigkeit beschleunigt.

    Sobald die Lambda Regelung aus geht, läuft er dann gut.

    - Hab dann mal ne ganz neue Bosch Lambda Sonde eingebaut. = keine Veränderung.

    - neue NGK V Kerzen rein (hatte ich noch liegen und mit Beru hatte ich auch schon schlechte Erfahrungen) = keine Veränderung.

    - STG Initialisiert = keine Veränderung.


    Bin dann regelmäßig damit gefahren, aber dieses gehemmte war noch immer.


    Dann kam der nächste schritt!

    - anderer bearbeiteter Zylinderkopf samt 866 Nocke, perfekt eingestellte Ventile, bearbeiteter Ansaugbrücke und einer 34er Drosselklappe kam drauf. (Natürlich komplett mit neuen Dichtungen)

    - neuer K&N Filtereinsatz

    - TuneTec Chip


    Der Motor hatte natürlich spürbar mehr Leistung, dieses gehemmte war aber noch immer. :-(


    In den letzten Tagen habe ich nun noch gemacht:

    - 36er Drosselklappe (dadurch ist ja jetzt das Drosselklappenpoti und der Leerlaufsteller auch ein anderer)

    - Neue Zündspulen (hatte ich noch liegen und mit Beru hatte ich auch schon schlechte Erfahrungen)

    - Neue Zündkabel (hatte ich noch liegen und mit Beru hatte ich auch schon schlechte Erfahrungen)

    - neuer OT Geber (hatte beim Auslesen gesehen das der Zündzeitpunkt im Leerlauf zwischen 8-13° wandert)

    - original Chip wieder rein.

    - STG Fehlerspeicher ausgelesen, alle Baugruppen getestet und Initialisiert.

    - Drosselklappenpoti, Ansauglufttempfühler getestet.


    Dieses gehemmte ist aber noch immer. :-(

    Man merkt auch wenn der Luftfilterkasten ab ist und man Gasstöße gibt das er träge darauf reagiert.


    -Dann habe ich noch den Schlauch zum MAP Sensor bei laufenden Motor abgezogen auf Dichtigkeit geprüft.

    Beim Abziehen gab es eine starke Veränderung im Leerlauf.

    -Stecker vom MAP Sensor abgezogen, bei den Gasstößen reagierte er besser. Hab dann eine Probefahrt gemacht, beim beschleunigen fühlte sich das nicht mehr so Gehemmt und Unregelmäßig an! :-)


    Also MAP Sensor getauscht, STG Fehlerspeicher ausgelesen, gelöscht und STG noch mal Initialisiert.


    Was soll ich sagen: Dieses gehemmte ist aber noch immer. :-(



    Noch jemand ne Idee??

  • Ich habe 6 Seicentos mit 54 PS von 80tkm bis 180tkm Laufleistung und die haben alle minimal verschiedene Leistungsentfaltung und Laufruhe. Die Laufleistung sagt in diesen Fällen nix aus.


    Aus früheren Erfahrungen ( 70er und 80er Jahre) sind mir solche Fälle ebenfalls bekannt (Peugeot, Alfa Romeo), da konnte man machen was man wollte da waren einzelne seltene Ausnahmen einfach müder als ihre Kollegen.


    Die Müden Autos waren aber in meinem Fall immer welche die sehr verhalten bewegt wurden, oder die zu Tode getretenen.


    Für Mehrleistung war ich auch immer der Meinung größerer Motor ist besser als Tuning da es schneller und billiger geht.

  • Gute Frage die 6000 Umdrehungen glaub ich schon das gehen würden er würde vielleicht nur länger brauchen bis er sie erreicht hast du generell mal Lambda gemessen vielleicht haut die gemischbildung nicht ganz hin

  • Die AU in Österreich schon die in D ist mir nicht geläufig.

    Die 6000 min-1 schafft auch ein 0,9er wenn das Sporting Sport Kit Getriebe drin ist. Entscheidend ist die V-Max aber bitte nicht Indicated (Tacho) sondern True (z.B. Navi, Stoppuhr).

  • Leute, das führt so zu nichts.


    Das ganze Auto samt Motor ist jetzt 72.000km gelaufen.

    Es ist ein 97er Sporting der gerade erst mit bravour die AU bestanden hat, der Prüfer war über die sehr guten Werte überrascht.

    Das Auto schafft recht einfach etwa 6000 upm im 5. Gang auf der Geraden, das macht dann Tacho 180 und GPS 172km/h.


    Ich bin ja für jede Hilfe dankbar, aber ich glaube nicht das es was mit dem KAT ist, werde es mir aber spätestens beim wechseln der Auspuffanlage gegen eine Bosal/Remus Kombination anschauen.

  • ich würde testhalber das steuergerät tauschen,mit schlüssel.

    kann mir nicht vorstellen , dass die alle identisch programmiert werden.

    hab auch einen ,der zögerlich beschleunigt im ersten moment.

    ist ne idee,nicht verifiziert....

Recent posts

    1. Topic
    2. Replies
    3. Last Reply
    1. Seicento MPI sägt nach KD 43

      • munich79
    2. Replies
      43
      Views
      908
      43
    3. ManfredS

    1. Cinquecento 0.9 i.e.S, seit 2011 abgemeldet, wieder aktivieren 107

      • RoterBlitz
    2. Replies
      107
      Views
      2.3k
      107
    3. RoterBlitz

    1. Stoßdämpfer Sporting 21

      • DerMarcus
    2. Replies
      21
      Views
      599
      21
    3. munich79

    1. Cinquecento Umbau auf 1.1 MPI 31

      • Saghon
    2. Replies
      31
      Views
      659
      31
    3. Saghon

    1. ein trauriger tag 23

      • cookie1963
    2. Replies
      23
      Views
      538
      23
    3. HaleBob

    1. Turbo Teillast Problem 5

      • Rulli
    2. Replies
      5
      Views
      151
      5
    3. odiugguido

    1. Spritverlust bei hohen Temperaturen und Vollen Tank? 12

      • el500
    2. Replies
      12
      Views
      206
      12
    3. Der Kleine Blaue

    1. 11.Cento-World Forumstreffen 2019 (Freitag, 7. Juni 2019 - Montag, 10. Juni 2019) 106

      • NOP1050
    2. Replies
      106
      Views
      5.4k
      106
    3. Bravissimo