Posts by Krallenpeter

    Eure Statements verstehe ich voll aber das habe ich nicht gemeint.


    Ich habe den Eindruck das bei diesen verkorksten Kübeln einfach mindestens 80% der Arbeiten mehr Ärger verursacht oder überhaupt anfallen als bei meinen anderen Autos (Toyota Corolla 1993, Citroen AX Gti 1993).


    In den letzten Jahren habe ich mich nur geärgert ausser heute beim Kofferaumschloß umbauen, das ist echt schön gegangen.


    Diese Dinger haben auch wesentlich mehr falsch konstruierte Schwachstellen in technischer hinsicht wie auch Korrosionstechnisch.

    Alleine schon die Heizung welche sich nicht ganz schliessen läßt (Baumarktventil eingebaut) und so viel (echt!!!) anderes was ich hier gar nicht aufzählen möchte.


    Wo die Vorteile liegen sehe ich auch nicht.

    Braucht nicht weniger, fährt nicht schneller, liegt nicht besser, sieht einzig lustig und niedlich aus.

    Das und vieles mehr (nix Gutes) ist mein Resümee aus 4 Jahren Seicento (9 Stück).

    So nun das Positive:

    das beste Forum,

    die nettesten Menschen kennen gelernt,

    durch diese auch Neues gelernt.

    Eine tolle Schweißjacke bekommen. :)

    Nur mal so ne Frage wegen Spaß:

    Hast du dir schon mal Gedanken gemacht ob du mit diesem Einsatz an Arbeit


    (und da gehe ich nur davon aus was wir gemacht haben und was ich hier lese und das ist vermutlich lange nicht alles)


    und Material nicht einen reinrassigen GT wie S-Benz, BMW M5, Aston Martin oder ähnliches fahren könntest?


    Dieser Gedanke kommt mir soeben weil ich die Heckklappe an meine Sei umbaue, von Bj. 2000 auf 2001und die Elektrik ist total anders. :cursing:


    Nicht böse sein

    Vielleicht kein guter Draht, immer zügig bewegen mit eher moderatem Zug dann hält er länger. Die Original Scheibe ist ungleich schwerer raus zu schneiden. Vielleicht weil der Kleber schon so alt ist.

    Aufpassen musst du oben dass du nicht in den "Himmel" (Verkleidung) rein schneidest, sonst ist das keine große Sache. Dann die beschädigten Lackstellen ausbessern und wenns ein Alltagsauto ist kannst die Scheibe auch mit Baumarktsilikon einkleben (1,79 die Dose) hält seit 2 Jahren problemlos.

    Ach ja, wegen eintragen der hinteren Federn wenn vorn verbaut. Wenn das ordentlich gemacht ist fällt das keinem auf. Unsere TÜV Prüfer sind da nicht so drauf wie die meisten Member hier keiner weiß wie das original aussieht, und in eine FIAT Werkstatt zu einem betagterem Mechaniker welcher das vieleicht noch in Erinnerung hat fahr ich nicht wegen TÜV.

    Hab die Novitecfedern noch nicht gemessen (Federrate) Aber das Auto an die Federn anpassen erscheint mir seltsam, genau so wie dass namhafte Hersteller zu blöd sind was gutes zu bauen. Brauch mir nur die Eibach ansehen 10% härter als Serie. Übrigens sind die Türscharniere bei dem Sei mit den Novitecfedern hinüber mit 70.000km ohne Stadtverkehr. Man kann sich denken woher das kommt. Die Verbindung von A zu B-Säule macht eben die Türe über Schloss hinten und Scharniere vorne und wenn das Ding dann so steif ist geht da viel mehr Belastung drüber.

    In meinen Augen ein kompletter Unsinn für ein Fahrgefühl so einen Aufwand und solche Mißstände in kauf zu nehmen.

    Ich habe die Novitec Federn in einem Seicento Typisiert aber mit 3cm Unterlagen unter der Hinterachse. Ich habe da sowieseo ein gespaltenes Verhältnis zu solchen Scherzen, da es auf unseren Strassen Null bringt in Sachen Kurven fahren. Die Optik ist eine andere Sache (so tief wie möglich) aber die interessiert mich nicht wenn das Ding dann auf den Federwegsbegrenzern um die Ecke hoppelt.

    Da ich ja schon einige Federn auf Last geprüft habe, hatte ich die Idee die hinteren Federn vorne ein zu bauen. Von der Federrate her sind die gut (25kg / cm statt der 15kg / cm der Eibach) Die Federteller muß man halt ändern, im Moment habe ich nicht die Muße mich damit zu spielen.

    Feine Sache!

    Jüngerer oder älterer Bruder oder Zwilling? Dann wäre vielleicht NOP 1049 oder 1051 oder 1050a angebracht. :)

    Nicht böse sein.