Posts by alpenbaer

    Hallo Krallenpeter , das ist ein guter Hinweis. Mein Kühler ist allerdings kein Jahr alt (Einbau am 24.09.2021), der Behälter ist beim ZKD-Wechsel erneuert worden. Da ich das Kühlysystem beim Zusammenbau mit frischem 50:50-Gemisch aus Kühlerfrostschutz und destilliertem Wasser befüllt habe, gehe ich nicht von Verstopfungen durch Ablagerungen aus.

    Das habe ich im Eröffnungsbeitrag versäumt zu schreiben.

    Der Kühlmittelbehälter ist mal wieder undicht, vermutlich weil der Seicento überhitzt hat.


    Kann das Gemisch zu fett sein, dass er zu heiß verbrennt?

    Hallo Foristi,



    ich habe meinem Seicento SPI folgende Goodies gegönnt:


    • ZK-Kanäle optimieren lassen
    • Ansaugbrücke gegen eine hier mal als Bilstein-Brücke getauscht, vor Einbau die vier „Äste“ vom Durchgang an die Kanalmaße anpassen lassen.
    • Cinquecento-STGR (nicht codefrei) mit Chip, Code-Lampe leuchtet
    • Metall-ZKD, angezogen mit 20Nm/40Nm/2x 90 Grad
    • Zahnriemen, Kerzen, Zündkabel, Thermostat, Zylinderkopfschrauben neu
    • Lambda-Sonde mit angelötetem Kabel zum Abgreifen der Signalspannung behelfsmäßig in den Innenraum gelegt
    • Drosselklappe auf 34mm weiten und polieren lassen


    Den Benzindruck bei Probefahrten habe ich so eingestellt, dass ich bei warmem Motor unter Volllast circa 0,85V bzw. 850 mV Lambda-Spannung hatte. Volllast hieß: Fahrt mit durchgetretenem Gaspedal bergauf, ohne beschleunigen zu können.


    War vielleicht nur bedingt präzise, da ich das mit einem einfachen Digital-Multimeter gemacht habe (Messanzeige auf 2000mV DC eingestellt).


    Nach circa 200 km kam die Temperatur-Warnlampe! ☠️


    • Die Heizung bringt keine heiße Luft, aus dem Entlüftungsschlauch kommt kein Wasser.
    • Aus der Leitung DK-Kühlmittelbehälter kommt Wasser zurück in den Behälter.
    • Kühler ist heiß, Lüfter springt ordnungsgemäß an.
    • Aus der Kühler-Entlüftung kommt heißes Wasser.


    Warum überhitzt der Wagen?

    Warum kommt kein heißes Wasser zur Heizung?

    Was kann ich wie prüfen, ohne den Kopf wieder runterzureißen?

    Außendurchmesser vom Hebelrohr < Innendurchmesser vom zu biegenden Auspuff. Nach dem Rohrbiegen die Blende in der gewünschten Form und Größe anschrauben.

    Heißmachen kannst Du das Auspuffrohr auch mit einer Lötlampe aus dem Baumarkt.

    Oder im Baumarkt ein Rohr kaufen, das außen ungefähr so dick ist wie der Auspuff innen.


    Endtopf abbauen, an der Biegestelle in den Schraubstock spannen, und mit dem Rohr LANGSAM in die gewünschte Richtung hebeln. Blende aufschrauben.


    Ansonsten kann sowas in zehn Minuten der Lehrling auf der Hebebühne machen, wenn er die Biegestelle vorher mit dem Brenner erwärmt.

    Kannst es ja beim nächsten TÜV mit erledigen lassen.

    Noch eine Frage: wird ein WFS-Fehler im Motor-STGR oder im WFS-STGR unter der Lenksäule hinterlegt?


    Hintergrund: ich habe einen verbesserten Kopf samt Drosselklappe, und ein gechiptes Motor-STGR. Der Chip deaktiviert laut Verkäufer die WFS.


    Wenn das gechipte Motor-STGR nicht funktionieren sollte und ich die Einspritz-Fehlerleuchte samt Notlauf-Programm kriegen würde: kann ich dann einfach wieder auf das ungechipte STGR zurückwechseln, und fahre dann halt ohne Chip-Mehrleistung?

    Oder bleibt mir der Fehler im WFS-STGR unter der Lenksäule abgespeichert?

    Eibach-Federn mit dezenter Tieferlegung gibt's mit ABE (das Dokument findest Du hier im Forum und auch auf der Eibach-Homepage). Ich habe im Sommer 2021 für einen Satz Eibach-Federn ca. 130 € bezahlt. Du musst halt ein bisschen suchen im Internet, dann findest Du günstige Angebote.

    Nein, Ganzjahresreifen nehme ich nicht, denn im Winter bin ich teilweise bei unter -10°C unterwegs, wohingegen im Sommer auch mal +35°C auf'm Thermometer stehen können. Das ist mir eine zu große Bandbreite, weshalb ich Sommer-/Winterreifen fahre.

    Im alten Fzg.-Brief standen alle freigegebenen Reifengröße drin. Auch die Fahrzeug-Bedienanleitung enthält diese Angaben. Ansonsten findest Du hier


    Cinquecento Wiki Daten Modell Typ 170


    Angaben, oder rate Dir zu einem Besuch beim TÜV-Prüfer, der nachher die Plakette erteilen soll. Der müsste das auch rauslesen können.


    Ein ganz neues Fahrgefühl wirst Du mit strafferen Federn (https://cento.world/index.php?…ibach-3011-abe-cc-sc-pdf/), neuen Buchsen und Domlagern im wahrsten Sinne des Wortes "erfahren." Mit den Kayaba (KYB) Excel-G Dämpfern bist Du auf 155/65 jedenfalls langstreckentauglich unterwegs. In dieser Kombination bin ich schon seit mehreren tausend Kilometern gut unterwegs - nicht "Aua!"-hart, aber auch keine Schaukelbude mehr.

    Hab' noch mal nachgedacht unterwegs im Zug. Wenn ich das richtig erinnere ist in der Schwinge ja auch ein "Anschlag" für die Feder, muß ich nachher noch mal nachgucken. Wenn der Gummiring dann nicht plan aufliegt, sondern darunter ein anschlagbedingter Höhenunterschied ist, wird der wohl ganz schnell zerbröseln...

    Der Gummiring an der Oberseite der Feder hat eine flache, gleichmäßige Oberfläche, ebenso wie seine Aufnahme an der Hinterachse.


    Um den Gummiring zu zerbröseln, müsste die Feder im Fahrbetrieb ständig unter Last gegen ihren Wicklungssinn gedreht werden (tut sie nicht), oder Du müsstest lange Zeit mit so hoher Achslast auf polternden Straßen fahren, dass Du bei voll eingefederter Feder erst den Stoßdämpfer schrottest, dann den Anschlagpuffer zerstörst und zuletzt den Gummiring.


    Kann ich mir nicht vorstellen. :)