Wiederkehrende Probleme beim Seicento

  • Wenn ich an dieses Theme denke, fallen mir sofort 3 Themen ein...


    Spreitzhelbel für die Handbremse

    Handbremsseil

    Ventildeckeldichtung


    Spreizhebel...


    Spätestens nach 2 Jahren sind die immer fest und müssen gangbar gemacht werden. Im alten Forum gab es doch jemanden der diese Teile aus Edelstahl fertigte. Ist dieser User hier noch aktiv und hat noch solche Spreizhebel aus Edelstahl?



    Handbremsseil...


    damit meine ich nicht das vordere sondern das große hinten das auf beide Bremstrommeln geht bzw. auf die Spreizhebel. Meistens quetscht sich das Kabel auf der Fahrerseite an der HA oder scheuert durch, das es nach 2-3 Jahren auch nicht mehr brauchbar ist.

    Ich hatte das Problem an meinen ehemaligen Seice sowie an dem MSE von meinen Dad. Vor Jahren hatte ich dann mal eins eingebaut das einen Tennisball großen Abstandshalter an der HA hatte, so das dieses nicht mehr scheuern oder eingequetscht werden kann.

    Kennt hier jemand den Hersteller oder ein Vergleichsprodukt mit so einen großen Abstandshalter? Die meisten Seile haben nur eine Art Schaumstoff über den Bowdenzug der auf die Dauer aber nichts bringt.


    Ventildeckeldichtung...


    Auch diese leckt gerne alle 2-3 Jahre, speziell bei den Rundungen für die Nockenwelle. Es gibt unterschiedliche Dichtungen für MPI und SPI und trotz Dichtmasse bei den Übergängen kommt da nach einiger Zeit gerne mal Öl raus.

    Die Abstandshalter am Deckel an- oder sogar abfeilen bringt da leider nichts, da dieses Aktion nur den Druck in der Waagerechten erhöht, aber die Sache an der Senkrechten, bei den Rundungen nicht verbessert.

    Gibt es hierzu eine Lösung?


    Über Antworten würde ich mich freuen.


    Gruß


    Roland

  • Die Edelstahlhebel für die Handbremse hat Hagen angefertigt, soweit ich weiß hat er aber keine mehr.

    Abhilfe schaft auch gelegentliches schmieren (habe da 10er Öl mit Hochtemperaturschmiermittel gemischt) und Betätigen.


    Mit der Dichtmasse hatte ich bisher keine Probleme mehr an der Ventildeckeldichtung, aber die Seis habe ich erst seit Februar 2017.

  • Mein 20 Jahre alter musste kürzlich zur HU und da konnte ich die Spreitzhebel, die ich seinerzeit ergattern :Dkonnte endlich verbauen, dann auch noch gleich ein neues Handbremsseil rein (von Augustin in Harrislee/FL. gekauft), das diverse dicke "Gummischutzschläuche" hatte, die ich bei der Montage entsprechend verschieben konnte und geschützter ist als das alte je war. Bei der Gelegenheit neue Bremsbacken rein und wieder ohne Mängel (50€ "Materialaufwand").....

  • Dann müssten die Gummischutzschläuche aber Faust dick sein :-)


    Ansonsten klemmt es sich wieder an der HA wenn sich diese bewegt.