36er Drosselklappe, Sensoren übernehmen?

  • Hallo Leute,


    habe vor 5 Jahren eine 36er Drossel gekauft, von welchem Fahrzeug weiß ich mittlerweile nicht mehr.

    DK-Poti und Leerlaufsteller sind von Marelli, Stecker passen auch.


    Übernehmt ihr die Sensoren oder baut ihr die vom Cinquecento ein?


    Zwei Schlauchanschlüsse sind nicht vorhanden auf der Rückseite, müsste an die Kurbelgehäuse-Entlüftung gehen und diese Druckdose im Luftfiltergehäuse. Diese vermutlich totlegen?


    Motor 1100 Fire.


    Lg,


    Marc

    @cinquecento_praline

  • Ich glaube die Vorwärmung ist hier sogar vorhanden bei der Drosselklappe.


    Nur die beiden kleinen Anschlüsse fehlen zur Spritzwand hin.

    Die 36er hat nur den Aktivkohlefilteranschluss selten noch einen anderen .Der wasseranschluss fehlt und somit ohne Wasservorwärmung

    Die entfällt und die Wasserschläuche von Drosselklaappe zum Ausgleichsbehälter werden miteinander verbunden

  • Ich hatte mal eine 36er mit Wasseranschluß und nur einem Anschluß auf der Rückseite. ( Aus einem Peugeot)


    Der Wasseranschluß ist nur dazu da, die Drosseleinheit vor dem Einfrieren zu bewahren.

    Das ist ein Relikt aus alten Vergasertagen,. Allergings könnten auch diese Einspritzeinheiten mal einfrieren. Wer in Physik aufgepasst hat, weiß das durch Verdunstung kälte entsteht.


    Den fehlenden 2. Anschluß auf der Rückseite habe ich mit einem T-Stück an den beiden Schläuchen ersetzt. Das funktionierte.

    Bitte sprechen sie laut und deutlich! Ich fahre Abarth.

  • Wenn man erstmal anfängt ist es recht selbsterklärend. Drosselklappe ist jetzt verbaut.


    Leerlaufsteller konnte ich nicht umbauen, der vorher im Cinquecento verbaut war hat einen runden Kopf, der aus der 36er Drossel einen spitzen.


    Mit den runden Kopf schwankte die Drehzahl stark im Stand und ist selbst immer wieder auf 3500 gestiegen.


    Mit den spitzen Kopf hält er den Leerlauf gut.


    Bei der Probefahrt ging er jedoch zweimal beim Ausrollen an die Kreuzung aus. Vielleicht passt hier die Grundeinstellung von dem Gaszug noch nicht, da ist so eine kleine Stellschraube um die Grundstellung einzustellen.

    @cinquecento_praline

  • an den gaszug gibt es keine Grundeinstellung ,


    an der kleine Schraube stellt man auch nichts ein ohne Tester da sonst der drosselklappenpoti falsche Werte an das Steuergerät weiter gibt.


    Dein leerlaufsteller ist dein Problem.

  • Soll ich nochmal das mit dem runden Kopf probieren, oder gibt es da noch weitere Dinge zu beachten?


    Als weiteres Problem hat sich entpuppt, dass das Gaspedal abnormal weit oben steht weil die Umlenkung anders ist, über den Gaszug kann ich aber nichts mehr ausgleichen, Gewinde ist bereits erschöpft, Spanne ich nur minimal nach erhöht sich schon das Standgas.

    @cinquecento_praline

  • das ausrollen und ausgehen liegt an Drosselklappenplättchen du musst da ein minimal kleines loch einbohren oder etwas einfeilen .das kann helffen.An der madenschraube kannst du in minimalen Schritten stellen das funktioniert.Anders bekommst du die 36er eh nicht 100 pro zum rundlaufen.

    Lebe und Arbeite8o

  • Soll ich nochmal das mit dem runden Kopf probieren, oder gibt es da noch weitere Dinge zu beachten?


    Als weiteres Problem hat sich entpuppt, dass das Gaspedal abnormal weit oben steht weil die Umlenkung anders ist, über den Gaszug kann ich aber nichts mehr ausgleichen, Gewinde ist bereits erschöpft, Spanne ich nur minimal nach erhöht sich schon das Standgas.

    nein da kommt gehört der Kopf rein der auch verbaut ist es gibt da verschiedene im Zubehör zu kaufen ,das ist immer etwas sucherei.Den Gaszughalter kann mann mit Langlöchern versehen damit die einstellung Passt.

    Lebe und Arbeite8o

  • Also das mit dem Halter hat schonmal geklappt. Danke euch zwei.


    Wie machen, dass die Kollegen mit den 38er Drosselklappe, da muss es ja ähnliche Probleme geben bezüglich des Ausgehens.

    @cinquecento_praline

  • Also das mit dem Halter hat schonmal geklappt. Danke euch zwei.


    Wie machen, dass die Kollegen mit den 38er Drosselklappe, da muss es ja ähnliche Probleme geben bezüglich des Ausgehens

    die 38er passt 1 zu 1 ist leicht einzustellen und nur der venturitrichter muss ordentlich bearbeitet werden sonnst zickt sie rum was sich in sägen und Ruckeln äussert. Thermostück muss natürlich auch ordentlich gemacht werden bei jeder Klappe aufs jeweilige mass.

    Die 38er Läuft auch gut bis 170 kmh aber dann ist bei den meisten umbauten ein strömungsabriss weil sie zu gross ist. 34 -36ist da sideale mass.Sonnst bekommt mann obenrum nur leistungseinbussen.

    Benzindruck muss bei jeder Klappe auch eingestellt werden.das hat aber mit dem rundlauf erstmal wenig zu tun

    Lebe und Arbeite8o

  • Thermostück ließ ich damals schon aufdrehen.


    Benzindruck habe ich eine halbe Umdrehung reingedreht, habe das in einem alten Dokument von Manni aufgeschnappt, als groben Richtwert. Die Spannung an der Lambdasonde bei Volllast habe ich aber noch nicht gemessen.


    Gut gehen tut er ja, nur gut ausgehen auch :D:D:(

    @cinquecento_praline

  • Thermostück ließ ich damals schon aufdrehen.


    Benzindruck habe ich eine halbe Umdrehung reingedreht, habe das in einem alten Dokument von Manni aufgeschnappt, als groben Richtwert. Die Spannung an der Lambdasonde bei Volllast habe ich aber noch nicht gemessen.


    Gut gehen tut er ja, nur gut ausgehen auch :D:D:(

    das ist ein altes aber immer wieder Auftretendes proplem bei der 36er Klappe. Der bekommt beim ausrollen und zuener Klappe zu wenig Luft. Plöättchen anfeilen in gaaanz kleinen Schritten und Probefahren.oder das feinste Loch bohren was mann Bohren kann.

    Lebe und Arbeite8o