Tipps für Umbau (Fahrwerk, Felgen, Innenraum etc.)

  • Hallo liebes Forum,


    nachdem bei meinem Fiat ziemlich viel repariert wurde, muss ich mir langsam mal Gedanken machen, was nächstes Jahr ansteht:


    Ich brauche dringend Alu Felgen, ich werde vermutlich Ganzjahresreifen montieren, ich fahr so wenig.

    Was könntet Ihr empfehlen?


    Dann möchte ich das Auto tiefer legen, habe an ein komplettes Fahrwerk gedacht, die Domlager werd ich gleich mittauschen.

    Komplettes Fahrwerk ist besser als nur Federn oder?


    Und ich möchte den Innenraum leer räumen, also die Rückbank raus etc. Was kann ich ohne schlechtes Gewissen ausbauen, damit die 55 PS noch besser ziehen?:P Nein im Ernst, was kann raus? Sportsitze möchte ich irgendwann auch einbauen, aber das Geld möchte ich erst reinsparen. Also nicht vor Mitte 22.


    Und ich brauche ein neues Radio mit 2 Boxen. USB und Bluetooth sollte es haben.

    Was könnt ihr empfehlen?

  • Wenn Du wenig fährst: Winterreifen. Kleben im Sommer richtig, da macht das Kurvenräubern noch mehr Spaß. 155/65 auf der 13"-Sporting-Felge.

    Sitze: hatte mal welche aus einer Barchetta drin. Musst Dir aber selber einen Adapter bauen (Flacheisen für die Anpassung der Befestigungsbohrungen, Vierkant-Profil damit die Barchetta-Sitze nicht am Boden schleifen). Für mich mit 1,80m/100kg angenehm zum Sitzen und absolut langstreckentauglich, und vielleicht günstiger als Sportsitze. Hatte damit nie Probleme bei der HU. Sind aber mit den ganzen Eisenteilen schwerer als die normalen Sitze.


    Was das Erleichtern angeht: Du kannst Rückbank etc. ausbauen, aber das macht den Sei innen lauter, weil Heckklappe, Seitenwände und Kofferraum ja nacktes Blech sind. Es dröhnt dann mit zunehmender Geschwindigkeit mehr im Innenraum. Beim Ausbau der Rückbank unbedingt ihre Befestigungslöcher verschrauben und versiegeln, sonst ziehst Du Dir Feuchtigkeit in den Innenraum bei Regenfahrten.

    Einfach auszubauen sind Rückbank, die hinteren Seitenverkleidungen, Hutablage, hintere Gurte, Kofferraummatte, Reserverad, Bordwerkzeug, Verkleidung Mitteltunnel und die Haltegriffe (Alles nur angeschraubt an den Rahmen). Den Dachhimmel kannst Du auch ausbauen, der ist geclipst bzw. wird von den Haltegriffen und Sonnenblenden gehalten.


    Wenn Du das Alles ausbaust, kannst Du auch die Lärmdämmung unter dem Innenraumteppich rausschmeißen, weil's auf die dann auch nicht mehr ankommt.

    Das einzig Unerlässliche für ein erfolgreiches Schrauberdasein ist ein funktionierendes Ersatzgefährt.

  • Was das Erleichtern angeht: Du kannst Rückbank etc. ausbauen, aber das macht den Sei innen lauter, weil Heckklappe, Seitenwände und Kofferraum ja nacktes Blech sind. Es dröhnt dann mit zunehmender Geschwindigkeit mehr im Innenraum. Beim Ausbau der Rückbank unbedingt ihre Befestigungslöcher verschrauben und versiegeln, sonst ziehst Du Dir Feuchtigkeit in den Innenraum bei Regenfahrten.

    Ich bin da absoluter Anfänger^^

    Schraubt man da am besten die Schrauben wieder rein und dichtet z.B. mit Silikon ab?

    Wieviel Gewicht spart man denn da ungefähr, wenn man alles raus baut?


    Denke den Dachhimmel lass ich drinnen. Sonst wirds schon sehr nackert. Aber der Rest kann raus ja


    Und zum TÜV sollte man dann auch und das Auto auf 2 Sitzer umtragen lassen oder

  • Schraube rein reicht. Du kannst sie noch von außen mit Karosseriekleber "zuschmieren" oder mit einer kleinen Plastikkappe abdecken, wenn Du willst.


    Ich habe für meine Seicentos entschieden, die Gefahr von eindringendem Wasser im hinteren Radlaufbereich mit diesen Verkleidungen hier zu minimieren: https://www.ebay.de/itm/SET-RA…%C3%9CR-FIAT/114230138832

    Sie können an den gleichen Stellen befestigt werden wie die originalen Spritzschutz-Plastikstücke und decken den Übergangsbereich "Kofferraumboden - Radhaus - Kotflügel" sehr schön ab.

    Ich habe die Dinger vor zwei Monaten montiert. Weil ich ein fauler Hund bin, keine Werkstatt etc. habe und als Häuslebauer immer bei meinem Nachbarn um seine asphaltierte Zufahrt fragen musste, habe ich die aus Gründen der Schnelligkeit einfach erstmal über die originalen Abdeckungen drübermontiert. Nicht alle Schrauben gingen raus, aber ich konnte pro Fahrzeugseite zwei originale Schrauben gängig machen und wiederverwenden. Der OE-Rest bleibt vorerst drin. Man sieht jetzt schon schön das Streusalz und den Dreck auf dem dunklen Kunststoff (bin ca. 3000km gefahren seither).

    Wenn die Straßen frei und sauber sind, nehme ich die Teile nochmal runter, schraube alle OE-Abdeckungen ab und befestige die großen Radschalen nach einer gründlichen Radhaus-Reinigung mit neuen Maschinengewinde-Schrauben.

    Das einzig Unerlässliche für ein erfolgreiches Schrauberdasein ist ein funktionierendes Ersatzgefährt.

  • Wenn du die Gurte drinn lässt ist ein 2 Sitze rumtrag nicht nötig da du alles schnell wieder rückrüsten kannst.Ich habe den 2 Sitzer Umtrag machen müssen da ich Gurte ausgebaut habe und Schalensitze verbaut habe mit Schrothgurten. Schrauben einfach wiede reindrehen reicht da kommt nix rein .Zusätzlich habe ich von Aussen auf die verschraubungspunkte wieder neuen Hohlraumwachs gesprüht.

    MFG

    Lebe und Arbeite8o

  • Hallo Leute,


    Ich hoffe, Ihr habt die Feiertage gut überstanden!


    Mein Fiat wird aktuell sehr wenig gefahren.

    Leider hat bei mir auch die Lenkung angefangen, Zicken zu machen.

    Im Stand beim Lenken hört man aus Richtung Lenkgetriebe ein "Klock Klock". Beim Fahren merkt man es etwas weniger.

    Da meine Werkstatt im Urlaub ist, kann ich nichts machen.


    Denke, das ist nur eine Kleinigkeit. Leider kann ich fast nichts selber machen, da mir die Möglichkeiten fehlen. Werkzeug hab ich aber keine Bühne. Schade auch, dass sich niemand findet, der Lust hat, mit mir etwas zu schrauben.

    Naja ist halt so.

    Fahre nächste Woche in die Werkstatt, die sollen einfach alles machen.

    Fahrwerk, Felgen, Rost beseitigen, neues Radio etc.

    Leer räumen werd ich das Auto selber.

    Sportsitze lass ich irgendwann auch einbauen, in den normalen Sitzen hat man 0 Seitenhalt und quietschen tut der Fahrersitz wie irre.


    Bei unserem anderen Seicento ist die Sitz Schiene so verrostet, dass beim Sitz Bewegen die Halterung gebrochen ist:P :thumbup:

    Glaube nicht dass der nochmal TÜV bekommt. Ist der alte Seicento von meinem Opa.

    Ich melde mich, wenns was Neues gibt.


    Guten Rutsch

  • So bin heute nochmal gefahren. Das Auto stand jetzt ne Woche. Die Lenkung hat kaum Geräusche gemacht. Vielleicht repariert sich die Karre von selbst :P:thumbup:


    Ne Spaß, ich lass alles tauschen was nicht mehr gut ist, und die Domlager auch. Die können eh raus bevor ich ein Fahrwerk einbauen lass.


    Ich komm mir mit dem Auto vor wie ein Exot, man sieht 0,0 Seicentos rum fahren.


    Vielleicht komm ich am Wochenende dazu, den Fiat leer zu räumen. Kommt aufs Wetter an.


    Ich melde mich.


    Kommt gut ins neue Jahr und lasst euch von dem C*** Scheiß nicht unterkriegen!:thumbup:

  • Die Domlager würde ich erst zusammen mit dem Fahrwerk machen.

    Ist sonst doppelte Arbeit

    Auf jeden Fall!


    So hab jetzt die Rückbank ausgebaut.

    Gibt es eine Domstrebe oder Versteifung, welche man dort einbauen kann, wo die Rückbank verschraubt war?

    Hab da was bei Ebay gefunden:


    https://www.ebay.de/itm/Wieche…id=p2349624.m46890.l49292


    Die Löcher sind ja schon da. Müsste man nur rein schrauben und fertig

    Edited once, last by 747jet ().

  • Na, ich bin mal neugierig: Domstrebe oben, untnen oder beides für den sportiven Alltagseinsatz? Ich tippe mal auf unten.

    Was kann ich im Heck machen? Abnehmbare AHK einbauen bzw. nur den Träger davon und die Aufnahme für den Anhänge-Dorn etc. weglassen?

    Das einzig Unerlässliche für ein erfolgreiches Schrauberdasein ist ein funktionierendes Ersatzgefährt.

  • Hallo Leute,


    würde gerne das Teil bestellen, welches hinten links im Radkasten als Spritz Schutz dient. Irgendwie fehlt des bei mir, rechts ist was drinnen. Aber nur so eine Art Blende, kleiner als ein Dina4 Papier.


    Im Internet kann ichs nicht finden.


    Da fällt mir ein, dass alpenbaer oben mal geschrieben hat, dass er diese Radhausverkleidung eingebaut hat:

    https://www.ebay.de/itm/SET-RA…%C3%9CR-FIAT/114230138832


    Wäre das sinnvoller und passen die 1 zu 1?


    Nichtmehr verfügbar:|

  • Da ist ab Werk nicht mehr drin!


    Also bleibt nur Nachrüsten.


    Pro:

    -es fliegt weniger Dreck ins Radhaus


    Contra:

    -wenn sich dahinter Dreck/Sand sammelt, siehts du es nicht und du hast ein Feuchtigkeitsnest.


    Auf jeden Fall vorm Einbau ordentlich sauber machen mit dem Hochdruckreiniger, dann den original Steinschlagschutz/Unterbodenschutz auf Beschädigungen prüfen.

    Außerdem würde ich hin und wieder mal schauen ob sich dahinter Dreck gesammelt hat und Vorsicht, an den Stellen wo sich die Verkleidung an der Radhauskante festhält, kann sich der Lack weg scheuern und dann gibts da Rost.

  • Ich habe die nachgerüsteten bei Alpenbär gestern aus der Nähe betrachten können und muß sagen für Allwetterfahrer sicher zu empfehlen!

    Die passen gut.

  • Gibt es noch eine Bezugsquelle für die abnehmbare AHK? Finde im Auktionshaus nur starre, da wird der Halter warscheinlich ziemlich hässlich unter Schürze hervorstechen , oder?


    Wo werden die drei Schrauben in der Mitte befestigt? Frische Löcher bohren?

    @cinquecento_praline