Stelle mich mal vor und wie ich zum SEI kam

  • Hallo zusammen.

    Bevor ich hier alles mögliche so frage kurz zu mir.

    Ich bin 58 Jahre und freue mich über jeden Tag den ich lebe. Vor ca. einem Jahr bekam ich ein absolut üble Diagnose - Krebs - Bauchspeicheldrüse.

    Nach OP und REHA und jede Menge Wille lebe ich noch - und eigentlich ganz gut! Hat mir den Blick auf vieles geklärt! Auch auf Auto´s.

    Ich liebe Oldtimer und absolut unsere Fiat´s. Wir haben eine 850 Limo in der Restauration und ein 850 er Sport Coupe in Betrieb , nebenbei fahren wir

    noch ein große APE und div. Motorräder. Ich habe eine kleine Werkstatt mit Bühne und bin wenn ich in der werkeln kann der glücklichste Mensch!

    Vorallem wenn man in Hausschlappen in die eigene Werkstatt kann!!!!

    Lebe nördlich von Nürnberg in der Fränkischen. Wer Hilfe braucht kann sich gerne bei mir melden.


    So nun wie kam ich zum SEI. Fiat fahre ich gern und ich kenn mich ganz gut aus. Hat sich ja nicht so viel vom 850 er zum SEI geändert.


    Ende des Jahres vereckte endlich mein ALFA - wir waren nicht die besten Freunde. Aber er war ganz zuverlässig, nur waren mir 150 PS zu viel.

    Da stellte sich die Frage was für ein Auto. Meine Jungs meinten, ich wäre doch im alter mir ein neueres Fahrzeug zu kaufen das halt einfach nur

    fährt und ich nichts zu machen. Tanken - Kundendienst - etc...... Denkt nur ihr dachte ich. Ich mache was ich will. Guck mal was Fiat so hat.

    Und da sah ich einen SEI mit gelb!! Das wusste ich genau so einer muss es sein! Also habe ich über Weihnachten gesucht -gesucht-gesucht.

    Ich kannte jede Anzeige die aktuell im Netz war - aber echt alle. Nur keine in der Nähe von Nürnberg. Hab dann doch einen gefunden, aber nen

    normalen. Zum Probefahren ob ich reinpasse und ob das was ist.... Also hin und erstmal rein. Von aussen und innen - WÜRGGGGG ! Aber -Größe

    passte und ich fühlte mich in der Kiste wohl. Erster Schritt war OK. Dann ging die suche los. Habe alle angeschrieben und angerufen, mit TÜV

    Berichte schicken lassen und so weiter. Was ich da sah - ein Graus. Es wurden immer weniger..... Irgendwann habe ich einen Verkäufer in Kiel

    angeschrieben. Die Dame hat dann gleich zurück gerufen und wir haben total gut gesnackt. War irgendwie gleich was vertrautes da.

    Simone hat mir dann am nächsten Tag alle Unterlagen geschickt. Das wichtigste waren die TÜV und Werkstattberichte. Die letzten drei

    TÜV Berichte waren fast alle ohne Mängel, Zahnriemen wurde gemacht, und fast alles andere in der Werkstatt erledigt. Ein reines Frauenfahrzeug,

    es war drei Frauen als Vorbesitzer eingetragen. Laut den Bildern war er im super Zustand und sehr gepflegt. Da war ich mir sicher - der is es!

    Als ich meiner Familie mitteilte dass ich nach Kiel fahre und mir die Möhre hole haben die mich alle für verrückt erklärt. Und da kam die Frage auf -

    UND WIE KOMMST DU HEIM ???? Das sind ja über 700 km !!

    Habe noch nie ein KFZ einfach auf verdacht gekauft - und hier wurde ich belohnt für das vertrauen in den Verkäuferin.
    Abfahrt war in der Früh um 5.32 in NBG HBF. War um 11.25 vor Ort.
    Wurde dann am Bahnhof gleich mit dem Kleinen abgeholt. Und ich war baff!
    Super Zustand. Alles sauber - ok ein paar kleinere Macken -aber bei dem Alter und dem Preis.
    Sollte ja nur ein Winterauto werden.....
    Die Verkäuferin total net - Auto noch vollgetankt und nen schönen Schlüsselanhänger dazu bekommen.
    Das Fahrzeug war durchgängig in Kiel unterwegs. So gut wie alles in
    der Werke gemacht oder vom Fachmann. Fast kein Rost oder sonst was.
    Nach längerem Aufenthalt als geplant bin ich um 16 Uhr (Fischbrötchen - Kaffee -Kuchen - Klön etc...…) auf die Bahn und
    bei absolutem SHIET Wetter Richtung Süden abgefahren. Und es hat richtig gekübelt. Also dicht is der Kleine.
    Anfang noch recht gemütlich um den Kleinen zu schonen, aber so nach und nach immer flotter.
    Musst mich echt bremsen - ruckzuck waren immer 150 auf der Uhr. Bin dann so auf Reisegeschw. 130 eingependelt.
    War total überrascht wie gut das Teil geht und bequem so ein Kleinstwagen sein kann. Und relativ leise.
    War um 23.45 daheim. Mir tat echt nichts weh......
    Habe heute nochmals alles durch geschaut - auch die Ecken,hinten vorne unterm Teppich. Kein Rost.....

    Hi und da ein paar Kleinigkeiten aber sonst alles TOPP. Werde etz erst mal Kundendienst machen,

    Stossdämpfer und die Buchsen. Presse is da.
    Absolut sauber und echt topp für das Alter. Da hab ich schon andres gesehen.

    Ich fahre den SEI total gerne, der kleine macht richtig Spass und ich fühle mich wohl.

    Die Technik ist überschaubar und Fiat ist bei den Ersatzteilpreisen recht human.

    Ich glaube das wird KEIN Winterauto! Dafür ist der viel zu schön und zu gut!


    Ach ja erst ist EZ 11 2011 und hatte bei Kauf 107300 km drauf. Alle Unterlagen dabei.


    Manchmal muss man sich auf sein Bauchgefühl verlassen und was verrücktes machen!


    Grüsse Günther




  • Willkommen Guenni hier im Forum.

    Klasse das du dich so anständig vorgestellt hast, ich muss aber zugeben das ich es noch nicht gelesen habe.


    So einen großen Text ohne Absätze aufm Handy zu lesen ist nicht so schön.

    Vielleicht magst du da in Zukunft drauf achten es etwas übersichtlicher zu schreiben!? ;-)


    Aber jetzt viel Spaß hier und schau mal in die Termine, vielleicht hast ja auch mal Lust zu einem Treffen zu fahren.


    https://cento.world/calendar/index.php?upcoming-event-list/


    Im Mai ist das erste.

  • Danke für tolle Begrüßung und Aufnahme hier im Forum.

    Ich freue mich jeden Tag in den Kleinen einzusteigen.

    War gestern in ner großen TG unterwegs - war wie GOKART fahren …… FREUFREU!!!!

    Darf hier auch noch meine anderen FIAT´s vorstellen?

    Grüße Günther

    Lange Rede und kein Sinn ;)

  • Herzlich willkommen, schöne Story mit Herz!

    Diese Dinger haben ja auch irgendwie eine Seele.

  • Und genau so ging’s mir auch


    Alle halten mich für verrückt Als ich mir den cento zulegte.... alle schüttelten den Kopf das ich dafür nur auf Verdacht und Hoffnung 534 km zurücklegte um ihn dort anzuschauen und die Probefahrt war dann die Heimfahrt

    Mit dem Verkäufer habe ich heute nach 8.jahren noch telefonischen Kontakt ja ne kleine Freundschaft auch.


    Bis heute nur gefahren (50000 km) tanken tüv Ölwechsel fertig .... immer zuverlässlich... selbst 2013 war ich damit in Bologna (Italien) und natürlich stilecht ein kurzen Abstecher ans Meer.


    ja .... bin gerne verrückt.... trotz beruflich bedingt immer neue Autos unterm hintern liebe ich mein cento über alles.


    deine Geschichte gleicht wirklich sehr meiner


    nun nach so langer Zeit hab ich seit nem halben Jahr echt beschlossen ihn General zu überholen

    Fast alles ist neu.... doch nun bin ich am verzweifeln am letzten Bauteil


    Ölwanne kriege ich nicht dicht das geht nun seit einem Monat (habe nicht täglich leider Zeit ) aber zum dritten Mal muss ich sie wieder komplett wieder ausbauen und neu abdichten ??????

  • vor lauter überrascht sein über die Ähnlichkeit total vergessen..... danke guenni für deine Geschichte und willkommen bei dem was nicht jeder verstehen muss ?????


    und übrigens guenni ich habe noch ein Fiat 124 spider Abarth ( seid 28. Jahren )

    Fiatsucht war schon immer da mal mehr mal weniger .... aber 39 P.s das ist in der heutigen Zeit sowas von geil???


    Such nun ein dachzelt für mein cento ??

  • Beste Erfahrung habe ich mit Dichtmasse gemacht bei Ventildeckel und dem Deckel mit dem ORing ebenfalls.

  • Bei uns in der Oldiscene ist das mit dem Abdichten der Ölwanne auch immer so ein Thema.

    Werde das mal alles zusammentragen an Erfahrungen aus unserm Forum und dann einen neues Thema aufmachen.

    Melde mich.

    GG

    Lange Rede und kein Sinn ;)